Fachpresse

Aktuelle Berichte aus der fachlichen Presse.

  • VDF-Mitgliederversammlung 2017 in Berlin

    FLIESEN & PLATTEN/sg

    Branchentreffen mit den europäischen Fliesenfachverbänden BKF, Confindustria Ceramica und ASCER

    Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Fliesenfachhändler e.V. wurde durch den Vorsitzenden Herrn Michael Zink (Bayrischer Fliesenfachhandel GmbH) eröffnet und war geprägt durch ein reichhaltiges Angebot interessanter Vorträge und Diskussionen.

    Im Mittelpunkt standen die Themen „Digitalisierung im Deutschen Großhandel“, vorgetragen vom stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des BGA, Herrn André Schwarz, sowie das Thema „ Die Bedeutung des digitalen Marketings für die Fliesenbranche“ präsentiert von Herrn Prof. Dr. Bernecker, dem GF des Deutschen Institutes für Marketing.

    Die internationale Fliesenindustrie war mit Herrn Michael Wester für Deutschland (BKF), Herrn David Portalés für Spanien (ASCER), Herrn Vittorio Borelli, Herrn Armando Cafiero und Herrn Graziano Sezzi für Italien (Confindustria Ceramica) hochkarätig vertreten. Gemeinsam mit Herrn Carlo Cit (Hansa Unternehmensberatung) gaben Sie einen Überblick und eine Analyse über den deutschen und europäischen Fliesenmarkt. Zudem erwartet der VDF von den Industrieverbänden, dass das Thema Artikelstammdaten (Paketgewichte, Abmessungen) auf europäischer Ebene gelöst wird.

    Der deutsche Fliesenmarkt schloss für das Jahr 2016 mit ca. 130 Mio qm ab und die Prognose von Herrn Carlo Cit für 2017 belief sich auf 135 Mio qm.

    Ein Überblick über das Unternehmen und das Programm von wedi GmbH wurde durch die Herren Stephan Wedi und Thomas Seifert gegeben.

    Am 2. Tag stellte Herr Peter Wilson das Unternehmen Steuler-Fliesen GmbH mit der neuen Vertriebskonzeption vor und wies besonders auf das Investitionsprogramm der nächsten Jahre hin.

    Der Geschäftsführer der Sopro Bauchemie GmbH Herr Andreas Wilbrand gab mit seinem Beitrag „Der werkstattlose Handwerker“ ein Thema vor, dass zu einer interessanten Diskussion mit Herrn Körner (Vorsitzender des FFN) führte. Die Zielgruppe der werkstattlosen Handwerker ist eine Gruppen die heute schwer erfassbar ist für den Handel, sie wird in der Zukunft jedoch an Bedeutung gewinnen.

    Mit den Herren Werner Altmayer und Hannes Körner wurde das Zukunftsthema „Fliesenbranche 2025“ diskutiert, welches sowohl für den Handel, die Industrie als auch für den Verleger eine Herausforderung sein wird.

    Die Firma ViSoft GmbH mit den neuesten Produkten wurde von den Herren Michael Nissler und Christoph Schmitt präsentiert.

    Herr Klaus-Peter Willsch, MdB, machte mit seinen sehr detaillierten Aussagen zu dem Thema „Europa in der Krise“ die Teilnehmer sehr nachdenklich.

    Pressemitteilung als PDF laden »

  • Der VDF e.V. auf der Cevisama – Gespräch mit der ASCER

    Der Bundesverband der Deutschen Fliesenfachhändler e.V. besuchte mit einer Delegation seiner Fliesenfachhändler die Cevisama 2017 in Valencia.

    Die Cevisama ist nach Bologna, die weltweit bedeutendste Messe für die Fliesenbranche und somit eine sehr gute Gelegenheit für die VDF Besucher sich über aktuelle Trends und Themen zu informieren.

    Der VDF folgte einer Einladung des spanischen Herstellerverbandes ASCER der gemeinsam mit dem Spanischen Handelskammer aus Düsseldorf ein sehr abwechslungsreiches und gastfreundliches Besuchs- und Besprechungsprogramm organisierte.

    Die beiden Vorstände der ASCER und des VDF, unter der Führung der Vorstandsvorsitzenden Isidro Zarsoso und Michael Zink, nutzen den Messetermin zu einer Besprechung, um die zukünftige Zusammenarbeit zu intensivieren.

    Für den VDF ist als Fazit von besonderer Bedeutung, dass die spanischen Fliesenhersteller das VDF-EUF Konzept einer Europäischen Standardisierung von „Artikelstamm- und Fotodaten“ sowie einer Reduzierung des Paketgewichtes aktiv umsetzen werden. So ist eine Datenbank mit allen Artikel und Fotodaten in Entwicklung, auf die der Deutsche Fachhandel online zugreifen kann. Dies ist eine wesentliche Arbeitserleichterung für den Handel und das Handwerk sowie die Voraussetzung für die digitale Marktansprache.

    Darüber hinaus wurden Marktdaten diskutiert und gemeinsame Marketing und PR- Aktivitäten angedacht, die Teil des Zukunftsprojektes „Fliesenbranche 2025“ des VDF und der EUF sind.

    Der Vorstand der ASCER wird auf Einladung des VDF an der Mitgliederversammlung des VDF am 15./16. März in Berlin teilnehmen.

    Pressemitteilung als PDF laden »

  • VDF und ASCER wollen Zusammenarbeit ausbauen

    MG_8991-Kopie-678x381

    Michael Zink (links), Vorstandsvorsitzender des VDF, und David Portalés Mañanós Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung, Spanisches Generalkonsulat, Düsseldorf, sprachen auf der Cevisama mit ihren Kollegen über eine Verbesserung der Zusammenarbeit von VDF und ASCER. Foto: Redaktion 1200grad.com

    Auf der anstehenden Mitgliederversammlung Verbandes Deutscher Fliesengroßhändler im März 2016 in Berlin wird neben der Neuwahl des VDF-Vorstandes wieder ein breites Bündel von Themen behandelt.
    Nach Angaben der Verbandsgeschäftsführung haben sich bereits etwa 70 % der Mitglieder zur diesjährigen Versammlung angemeldet. Das Thema „Konjunkturelle Entwicklung der Fliesenabsätze in 2015“ und die „Aussicht auf 2016“ wird ein wichtiger Punkt der diesjährigen Veranstaltung sein. Für 2015 konnte der VDF feststellen, dass 89% der VDF-Mitglieder haben das vergangene Jahr mit „gut2 bzw. „befriedigend“ bewerteten. Dies entsprach auch der Prognose für 2015. Für 2016 geht der VDF von einer ähnlichen Einschätzung aus.
    Weitere Themen bzw. Referenten der Mitgliederversammlung sind Tom Waltasaari (V&B) und Michael Wester (BKF) sowie ein Vertreter der Confindustria Ceramica, die über gemeinsame Aktivitäten berichten werden. Die Firmen Sopro und Schlüter werden des weiteren ihre Produktstrategie für 2016 vorstellen, über die man gemeinsam diskutieren will. Hierbei werden die Themen Schulungen und Fortbildung – die auch ein Teil der VDF-Akademie sind – ein Schwerpunkt sein. Der VDF konnte außerdem weitere interessante Referenten, wie z.B. Reiner Holznagel, den Präsidenten des Bundes der Steuerzahler, den Abgeordneten Dr. Dregger des Berliner Abgeordnetenhauses und Udo Klüwer, Marketingleiter von Seba-Pharma, gewinnen.

    ASCER und VDF im Gespräch

    Anlässlich der CEVISAMA fand nach langer Zeit wieder ein gemeinsames Gespräch zwischen dem VDF und dem spanischen Industrieverband ASCER statt. Dieses Gespräch wurde durch die Wirtschaftsabteilung des Spanischen Generalkonsulates, David Portalés, vermittelt. Nach der Vorstellung der beiden Verbände wurde angeregt über das Thema Absatz der spanischen Fliesenverbandes und Marktanteile in Deutschland diskutiert. Dabei wurde festgestellt, dass es vor allem die Logistik nach Deutschland sei, die den Marktanteil der Spanier wesentlich mit beeinflusst. Die Verbände kamen überein, die Übermittlung elektronischer Daten zukünftig zu verbessern und die Themen Paketgewichte und Artikelstammdaten gemeinsam anzugehen und zu lösen. Der VDF machte deutlich, dass für eine langfristig gute Zusammenarbeit zwischen dem Fachhandel und der spanischen Fliesenindustrie eine konstante Marktbetreuung durch die spanischen Fliesenhersteller eine der Grundvoraussetzungen am deutschen Markt ist, um Marktanteile zu gewinnen. Der Verband der spanischen Fliesenindustrie machte deutlich, dass man in Zukunft, sowohl in der Absatzmenge als auch in der Qualität, auf dem deutschen Markt führend sein will – und dies auch im Hinblick auf die ökologischen Anforderungen. Bei dem gemeinsamen Messebesuch auf der Fliesenfachmesse Cevisama konnten sich die VDF-Mitglieder von der Qualität der spanischen Aussteller überzeugen. Der VDF und die ASCER verabredeten für die Zukunft einen regelmäßigen Austausch im Hinblick auf anstehende Probleme, die man gemeinsam lösen will.

    Den Artikel auf der Webseite von 1200grad.com lesen »

  • Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels e.V.

    thumbnail of Presseartikel Verband der Deutschen Fachgroßhändler VDFWir verstehen uns als Organisation der Deutschen Fliesenfachhändler. Wir agieren als Drehscheibe zwischen Herstellern, Fachverlegern, Endverbrauchern und Architekten. Somit sind wir aktiver Teil der Wertschöpfungskette der Fliesenbranche, indem wir das Halbfertigprodukt Fliese als Komplettprodukt beraten und verkaufen. Wir sehen uns nicht als politischen Verband, der übergeordnete wirtschaftliche und rechtliche Belange vertritt – dies ist Aufgabe der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft. Unsere Aufgabe sehen wir im „Marketing“ für die Fliese, für die Steigerung der Akzeptanz beim Endverbraucher und damit einer stetigen Absatzsteigerung gegenüber den anderen Wand- und Boden-Belagsstoffen.

    Komplette Pressemitteilung als PDF laden »

  • A KNOWLEDGE OF PURCHASING MODELS to satisfy consumers

    thumbnail of German Tile DistributorsMichael Zink, what are the main characteristics of the German Tile Distributors’ Association, of which you are chairman?
    We see ourselves as a hub for manufacturers, specialist publishers, consumers and architects and act accordingly. Only this way can we be an active player in the ceramic tile chain of value so as to be able to recommend semi-finished tiles as finished products for sale. We see our task as “marketing” tile, increasing its acceptance on the part of end consumers and therefore constantly increasing sales with respect to other kinds of floor and wall coverings. Our core competences include product presentation and consultation, warehouse and transport logistics, product scouting, trend forecasting and market expansion. We try to perform these activities both through local entrepreneurs and through the work of our association.

    Das komplette Interview als PDF laden »

Endverbraucher-Presse

thumbnail of Presseartikel_2015_05

Mai 2015

(Zum Download als PDF auf das Bild klicken)

thumbnail of Presseartikel_2015_09

September 2015

(Zum Download als PDF auf das Bild klicken)

thumbnail of Presseartikel_2015_11

November 2015

(Zum Download als PDF auf das Bild klicken)

thumbnail of Pressespiegel_aus_newsletter-1-2016

Pressespiegel

(Zum Download als PDF auf das Bild klicken)

thumbnail of Presseartikel März

März 2016

(Zum Download als PDF auf das Bild klicken)

epr_logo_2016

www.easy-pr.de

Unter dem Stichwort „VDF“ finden Sie alle PR-Artikel und Fotos zum Downloaden.